Brandwache

Ein gefährliches Feuer kann durch einen effizienten Brandschutz verhindert werden

Das Brandrisiko wird vielfach im privaten wie gewerblichen Bereich unterschätzt. Zweckmäßige oder sogar vorgeschriebene Schutzvorkehrungen werden vernachlässigt.

Dies kann fatale Folgen haben. Feuer kann sich sehr schnell als Gefahr für Leben, Gesundheit und Eigentum darstellen. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Feuerentwicklung längere Zeit unbemerkt bleibt. Ein kleiner Schwelbrand kann sich rasch zu einem gefährlichen Brandrauch mit Giftstoffen entwickeln.

Obwohl Rauchmelder mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben sind, entsteht in Deutschland durchschnittlich alle 2 bis 3 Minuten ein Wohnungsbrand. Dadurch kommt es zu einigen Hundert Todesopfern. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mindestens eine Milliarde Euro. Deutlich höhere Kosten verursachen jährlich die Brände in Unternehmen.

Gemäß den Angaben der Versicherer entstehen bei jedem dritten Brand in Industrieunternehmen Sachschäden von jeweils mehr als 500.000 Euro. Trotzdem beschränken sich zahlreiche Unternehmen beim Brandschutz auf den gesetzlich vorgegebenen Mindestumfang.

Durch mehr Investitionen in einen effizienten Brandschutz hätten zahlreiche Brände verhindert werden können. Häufige Brandursachen sind Elektrobrände durch Überlastung, defekte Elektrogeräte und falsches Verhalten. Ein Feuer kann leicht bei Wartungs-, Reparatur- oder Erweiterungsarbeiten durch Flexen oder Schweißen verursacht werden. Brände können ebenso durch die Erhitzung brennbarer Substanzen oder Funkenflug ausgelöst werden. Ein hohes Gefahrenrisiko besteht bei Gaskonzentrationen.

Vorbeugender Brandschutz setzt sich aus mehreren Handlungsfeldern zusammen

Der vorbeugende Brandschutz umfasst alle Maßnahmen, die getroffen werden, um Brände und deren Ausbreitung zu verhindern. Darunter fallen bauliche, anlagentechnische sowie organisatorische Maßnahmen.

Speziell geschulte Sicherheitsmitarbeiter von SCHUTZschild können Unterstützung bei der Überprüfung anlagetechnischer Schutzvorkehrungen leisten. Dabei kann es sich um Brandmeldeanlagen, Rauchabzugsanlagen und Sprinkleranlagen sowie Wandhydranten, Handfeuerlöscher und die Beleuchtung von Flucht- und Rettungswegen handeln.

Insbesondere können organisatorische Maßnahmen unterstützt werden. Dazu zählen bei Bedarf Beschulungen von Mitarbeitern. Dabei kann es sich um den Umgang mit brennbaren Stoffen oder Zündquellen handeln. Außerdem können Hinweise zum Verhalten nach Ausbruch eines Brandes gegeben werden. Eine Mitwirkung durch unsere kompetenten Sicherheitskräfte bei der Erstellung von betrieblichen Brandschutzplänen ist ebenso möglich.

Wichtig sind ebenfalls professionelle Überwachungen durch eine Brandwache für die Dauer gefährlicher Arbeiten mit Gas, offener Flamme oder Funkenflug. Dabei kann auf die Einhaltung von Brandschutzbestimmungen wie striktes Rauchverbot geachtet werden. Unsere Fachleute verfügen über das Spezialwissen und die erforderliche Ausrüstung zur frühzeitigen Erkennung und Bekämpfung von Brandgefahren. Sie sorgen für schnelle Reaktionen bei der Entstehung eines Feuers. Die Brandwache SCHUTZschild kann ebenfalls beim Ausfall von Sprinkleranlagen oder Brandmeldeanlagen für die erforderlichen Überwachungsmaßnahmen sorgen.

Maßnahmen des abwehrenden Brandschutzes

Die Brandwache von SCHUTZschild verhindert nach erfolgten Löschaktivitäten ein erneutes Aufflammen. Nach der Beendigung von Löscharbeiten können an einigen Stellen Glutnester erhalten geblieben sein. Aufgrund einer verstärkten Sauerstoffzufuhr durch aufkommenden Wind kann daraus sehr schnell wieder ein offenes Feuer entstehen. Dies gilt auch für Schwelbrände, die sich aus tieferen Schichten wieder bis zur Oberfläche „durchgefressen“ haben.

Eine sichere Überwachung dieser kaum einschätzbaren Gefahren kann sehr zeitaufwendig sein. Die Feuerwehr steht in erster Linie für Notfälle zur Verfügung und kann oftmals dieser Aufgabe nicht ausreichend nachkommen. Anschließend geht die Verantwortung über die Zustandshaftung an den Eigentümer weiter. Dies würde für ihn eine weitere sorgenvolle Belastung bedeuten.

Im Falle einer Beauftragung übernehmen wir diese Aufgabe in geeigneter Form. Dadurch wird der Eigentümer in seiner ohnehin schwierigen Situation entlastet. Durch unsere Überwachungsmaßnahmen sorgen wir ebenfalls dafür, dass kein Unbefugter den Brandort betritt.

Wir beraten Sie kostenlos und individuell zum Brandschutz

Rund um das Thema Brandschutz bestehen vielfach gefährliche Informationsdefizite. Daher sollte dieses Thema im eigenen Interesse und im Interesse anderer ernstgenommen werden. Beim Brandschutz haben sich aufgrund verschiedener Ereignisse und Entwicklungen zahlreiche einschlägigen Vorschriften geändert. Im gewerblichen wie privaten Bereich können unterschiedliche Brandgefahren drohen.

In etlichen Betrieben könnten wirksame Brandschutzergänzungen bei einem vertretbaren Kostenumfang realisiert werden. Daher lohnt sich eine Überprüfung und Bewertung vorhandener Vorrichtungen zum Brandschutz. Eine Unterrichtung von Betriebsangehörigen ist ebenso sinnvoll. Für die Dauer von gefährlichen Reparatur- und Wartungsarbeiten halten wir grundsätzlich Feuerlöscher, Löschdecke und Erste-Hilfe-Material griffbereit.

Sprechen Sie mit uns völlig unverbindlich und kostenlos über Ihre individuelle Situation. Wir beraten Sie gerne zum Brandschutz und würden uns über eine Anfrage freuen. Dazu können Sie unser praktisches Kontaktformular verwenden. Sie erreichen uns auch telefonisch oder per E- Mail.

Unser Brandschutz umfasst:

  • Kontrolle und Bedienung der Brandsicherheitseinrichtungen (Feuerlöscher, Handfeuermelder, Wandhydranten)
  • Überprüfung der Brandschutzeinrichtungen im Gebäude
  • Überwachung von feuergefährlichen Arbeiten (z. B. Schweißen)
  • Überwachung der Einhaltung betrieblicher Auflagen zum Brandschutz
  • Überwachung der Einhaltung gesetzlicher Auflagen zum Brandschutz
  • Selbstständige Löscharbeiten im Notfall
  • Evakuierung, Schutz von Leben und Gesundheit
  • Einweisung der Feuerwehr
  • Brandwache nach Bränden
  • Verhinderung von Wiederaufflammen nach Bränden

Unsere Mitarbeiter haben mindestens eine Feuerwehrgrundausbildung und/oder die Sachkunde Feuerlöschgeräte sowie eine Rettungsdienstliche Qualifikation.

  • Erfahrung im Objekt- und Veranstaltungsschutz
  • Unterrichtungsverfahren gemäß § 34a der GewO/ Sachkundeprüfung
  • Bestehen der SCHUTZschild Bewachungsgesellschaft mbH Einstellungsüberprüfung
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gute physische und psychische Konstitution
  • Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Sicheres und gewandtes Auftreten
  • Geübt im Umgang mit Menschen
  • Belastbarkeit in Stresssituationen
  • Deutschsprachig
  • Technisches Verständnis
  • Mindestalter 23 Jahre / Höchstalter 50 Jahre

Unsere Mitarbeiter sind  zu folgenden Themen geschult:

  • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes (STGB, ASIG, ArbSchG, Owig, ArbStättVO, BetrSichV, VersStättV, GSG, ChemG, Landesbrandschutzgesetze, Landesbauordnungen…)
  • Betrieblicher Brandschutz (Struktur und Aufbau, Planung, Anweisungen, Brandschutzordnung…)
  • Brandrisiken (Zündquellen, elektr. Anlagen, Beleuchtung)
  • Vorbeugender Brandschutz ( Brandverhütung, Brandgefahren, Räumung…)
  • Baulicher Brandschutz (Brand- und Rauchabschnitte, Brandschutztüren, Flucht- und Rettungswege, Feuerwehrflächen…)
  • Anlagentechnischer Brandschutz (Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Alarm- und Meldeanlagen, Löschanlagen)
  • Brandentstehung und Brandausbreitung (Physikalische Grundlagen, Verbrennungsvorgang, Brandverlauf, Ausbreitung, Brandgase…)
  • Brandklassen, Löschmittel, Löschgeräte
  • Brandbekämpfung, Brandwachen, Kontrollen
  • Verhalten beim Brandsicherheitswachdienst (Vorkontrolle, Verhalten, Panikvermeidung, Risiken, Evakuierung, Feuermeldung, Befugnisse…)
  • Feuerwehr-Schutzanzug (HUPF 2 und 3),
  • Feuerwehrsicherheitsschuhwerk,
  • Beleuchtungsgerät
  • Kommunikationsmittel (z.B. Telefon, Funkgerät)
  • Optional: Feuerlöscher, Löschdecke und Erste-Hilfe-Material

Bei Bedarf stellen wir Ihnen zertifizierte und TÜV geprüfte Feuerlöscher mit Zweijahres Prüfintervall zum Einsatz. Diese decken die verschiedenen Brandklassen A, B, C, D und F je nach Brandkonzept für Sie umfassend ab. Natürlich hat unsere Brandwache ebenfalls Löschdecke und Erste-Hilfe-Material dabei.

Ausgewählte Referenzen im Objektschutz

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Maßnahmen zur Verhinderung von Bränden bei feuergefährlichen Arbeiten und nach Löscharbeiten.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich persönlich beraten.

Für jegliche Anfragen rund um das Thema Brandwache stehen wir Ihnen jederzeit als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Kundenbetreuung

0221 / 988 6572 7

vertrieb(@)schutzschild.de

Jetzt anfragen
close slider

Hinweis:

Ich habe die Erklärung zur Verarbeitung, Nutzung und Speicherung meiner Daten im Rahmen der Nutzung dieser Webseite gelesen (Datenschutzerklärung) und verstanden und stimme mit dem Absenden meiner Nachricht zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(@)schutzschild.de widerrufen.